Tagesschau
26. Juni 2022 aktualisiert um 19:57
Chronik

​EU-Kommission will grünes Label für Atomkraft und Gas beschließen

Die EU-Kommission will am heutigen Mittwoch über die Einstufung von Atomkraft und Gas als nachhaltige Brückentechnologien für Finanzinvestitionen entscheiden.
Quelle © Pixabay Die EU will Atomkraft und Gas zur grünen Energie erklären.
Die EU will Atomkraft und Gas zur grünen Energie erklären.
Nach Angaben von EU-Finanzkommissarin Mairead McGuinness ist die Entscheidung für das grüne Label sicher. Die EU-Kommission werde nur noch kleine Änderungen an dem Text vornehmen. Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) will gegen den Beschluss der EU-Behörde klagen.
 
Mit der sogenannten Taxonomie will die Kommission festlegen, welche Finanzinvestitionen künftig als klimafreundlich gelten sollen. Der Vorschlag der EU-Kommission soll auch Auflagen für die Endlagerung von Atommüll enthalten.
 
Nach einem Beschluss ließe sich das geplante Inkrafttreten der neuen Regeln zum 1. Jänner 2023 nur noch verhindern, wenn 20 der 27 EU-Staaten mit mindestens 65 Prozent der EU-Gesamtbevölkerung oder eine absolute Mehrheit im Europaparlament dagegen stimmen. Beides gilt aber als nahezu ausgeschlossen.

(apa/joi)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik