Tagesschau
25. Mai 2022 aktualisiert um 11:43
Verkehr und Straßenzustand

Pustertal

​Umfahrung Percha vor der Umsetzung

Die Umfahrung von Percha im Pustertal kommt voran. Sie wird 3,3 Kilometer lang und kostet über 100 Millionen Euro.
Quelle © WIkipedia
Die Planung der Umfahrung von Percha ist so weit abgeschlossen, dass der Bau ausgeschrieben werden konnte. Gestern Nachmittag hat die Landesverwaltung die Ausschreibung auf dem Vergabeportal veröffentlicht.

Bis zum 9. März 2022 um 12 Uhr können Unternehmen ihre Angebote für den Bau der Umfahrung von Percha abgeben.

Kernstück der rund 3,3 Kilometer langen Umfahrung ist ein 2317 Meter langer Tunnel. Der Anschluss der Umfahrung an die Staatsstraße im Westen wird über eine planfreie Kreuzung in Trompetenform geregelt. Im Osten wird der Anschluss über eine Kreuzung in T-Form verwirklicht.


Umfahrung Percha, Rendering (Landesverwaltung)

Insgesamt wird die neue Umfahrung (Bauarbeiten inklusive Mehrwertsteuer, technische Spesen, Enteignungen usw.) voraussichtlich 107,8 Millionen Euro kosten. Die Ausschreibungssumme für die Bauarbeiten im Vergabeportal des Landes beläuft sich auf rund 80 Millionen Euro (ohne Mehrwertsteuer).

pm/san

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Verkehr und Straßenzustand