Tagesschau
25. Mai 2022 aktualisiert um 12:04
Chronik

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Raika-Portal

Das Portal der Versicherungsgesellschaft Assimoco ist von Hackern angegriffen worden. Davon sind auch viele Raiffeisen-Kunden betroffen.
Quelle © pixabay Hacker haben im Netz zugeschlagen
Hacker haben im Netz zugeschlagen
Das Portal der Versicherungsgesellschaft Assimoco ist gehackt worden. Das sagte der Direktor des Raiffeisen Versicherungsdienstes, Arno Perathoner. Der Angriff sei aber schnell erkannt worden. An Kundendaten seien die Hacker seinen Informationen zufolge nicht gekommen, sagte Perathoner. Die Versicherung sei auch dazu in der Lage, alle Geschäfte abzuwickeln. Die Abläufe seien allerdings komplizierter als gewohnt.

Arno Perathoner: "Wir haben keinen Zugang auf diese Daten, weil die Daten isoliert wurden, um zu verhindern, nicht Zugriff auf weiteren Daten zu haben, beispielsweise zu Kundendaten. Demzufolge ist das System isoliert und stillgelegt worden. Wegen des Hackerangriffs können wir neue Verträge nur händisch ausstellen, das heißt Daten sammeln und per E-Mail weiterschicken."

Spätestens morgen soll das normale Prozedere wieder aufgenommen werden. Ob Hacker aus Italien oder aus dem Ausland hinter dem Angriff stehen, ist laut Perathoner unbekannt. Raiffeisen arbeitet fast ausschließlich mit Assimoco zusammen.

cb/ep

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik