Tagesschau
28. Mai 2022 aktualisiert um 13:36
Wirtschaft und Arbeit

Italien

5.000 Euro Zuschuss fürs Auto

Ab Montag erhalten Konsumenten in Italien für den Kauf eines Autos oder Motorrads satte Staatshilfen. Die Regierung Draghi will damit den stark rückläufigen Automarkt wieder ankurbeln.
Quelle © Pixabay
Das Dekret der Regierung Draghi sieht Zuschüsse von bis zu 5.000 Euro pro neuem Auto oder Motorrad vor und wird am Montag im Amtsblatt veröffentlicht. Damit will die Regierung Draghi den stark rückläufigen Automarkt wieder ankurbeln.
 
Um 33 Prozent sind die Autoverkäufe in Italien im April eingebrochen, vergleicht man sie mit dem Vorjahresmonat. Im Vergleich mit dem Zeitraum vor der Pandemie beträgt der Rückgang sogar 44 Prozent. Mit einem Hilfspaket in Höhe von fast 2 Milliarden Euro bis 2024 will Ministerpräsident Mario Draghi den Automarkt wieder ankurbeln.

Kauf- und Verschrottungsprämie 

Wer ab Montag ein Auto oder Motorrad mit konventionellem Antrieb kauft, erhält einen Preisnachlass von 2.000 Euro. Auch beim Kauf eines Autos mit Hybridantrieb erhält man 2.000 Euro, und 3.000 Euro für ein Elektroauto. Wenn man gleichzeitig ein altes Fahrzeug unter der Schadstoffklasse Euro 5 verschrottet, erhält man weitere 2.000 Euro dazu.
 
Die Ermäßigungen können über eine Plattform abgerufen werden - so lange, bis der Fördertopf aufgebraucht ist. Das Dekret tritt am Montag nach seiner Veröffentlichung umgehend in Kraft.
 
(al/vv)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Wirtschaft und Arbeit