Tagesschau
28. Mai 2022 aktualisiert um 11:54
Wirtschaft und Arbeit

Stellenangebote

Kampf gegen den Personalmangel - neue Formen der Rekrutierung

Auslandsreisen, E-Bikes, besondere Prämien und sogar Mietzuschüsse - oft locken Unternehmen mit solchen Benefits. Sinnvoll oder kontraproduktiv?
Quelle © pixabay
In Südtirol investieren Unternehmen in sämtlichen Branchen mehr Geld in die Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Grund dafür ist der akute Personalmangel. Betriebe beschränken sich dabei nicht nur auf Annoncen in Printmedien, Online-Plattformen und sozialen Medien. Viele Firmen versuchen vermehrt, Bewerber mit besonderen Benefits zu locken.

So winken neuen Mitarbeitern oft Auslandsreisen, E-Bikes, besondere Prämien und sogar Mietzuschüsse. Damit wollen viele Unternehmen junge Arbeitskräfte für sich gewinnen. Die Betriebe scheinen sich mit Benefits regelrecht überbieten zu wollen. Solche Lockangebote kosten, sind aber nicht immer sinnvoll, um Mitarbeiter auch langfristig an den Betrieb zu binden, betont der Experte für Personalvermittlung, Mirko Udovich.

Stattdessen empfiehlt er, auf Familienfreundlichkeit, Smart Working und die Möglichkeit zur persönlichen und professionellen Entfaltung zu setzen. Das Gehalt allein sei heutzutage eben nicht mehr der ausschlaggebende Faktor.

fm/bt

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Wirtschaft und Arbeit