Tagesschau
11. August 2022 aktualisiert um 18:41
Sport

Straßen-Radmarathon

Maratona dles Dolomites: Stagni und Maltha siegen

8000 Radsportler sind bei der Maratona dles Dolomites gestartet. Über die lange Stecke haben ein Italiener und eine Niederländerin gewonnen.
Quelle © Rai Tagesschau Jedes Jahr ein Spektakel: die Maratona dles Dolomites
Jedes Jahr ein Spektakel: die Maratona dles Dolomites
Die Maratona dles Dolomites ist eine Herausforderung. Drei Strecken stehen zur Auswahl: die Maratona-Strecke mit 138 km und 4230 Höhenmetern, die mittlere Strecke mit 106 km und 3139 Höhenmetern und die Sella Ronda mit 55 km und 1780 Höhenmetern.

Die 8.000 Radsportler sind um 7 Uhr in der Früh in Stern in der Gemeinde Abtei zum größten Radrennen Südtirols gestartet. 

Den Sieg über die lange Strecke holte sich der Italiener Stefano Stagni. Stagni ist Jahrgang 1995 und kommt aus Portomaggiore bei Ferrara. Stagni war 4 Stunden 27,33 Minuten lang unterwegs, ehe er ins Ziel kam. 

Bei den Frauen ging der Sieg an Vorjahressiegerin Martha Maltha (Jahrgang 1984) aus den Niederlanden. Sie Maltha benötigte für die 138 Kilometer 5 Stunden und 12,17 Minuten. 

Mit den Einnahmen des Rennens werden in diesem Jahr unter anderem humanitäre Projekte in der Ukraine finanziert. 

Rai Due hat das Rennen live übertragen.

hase

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Sport