Tagesschau
07. Dezember 2022 aktualisiert um 21:54
Umwelt

Energiekosten

Strom/Gas: Vergleichen lohnt sich

Die aktuelle Preissenkung bei Gas und Strom macht die Teuerung der letzten Monate nicht wett, so die Verbraucherzentrale. Vergleichen lohne sich.
Quelle © Pexels
Mit erstem Juli sind die Preise für Energie gesunken. Darauf verweist die Verbraucherzentrale. Dennoch trüge der Schein von niedrigen Preisen. Denn im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres, seien die Preise für Gas und Strom wesentlich höher.

Keine Preissenkung im Jahresvergleich

Wenn man die soeben veröffentlichten Tarife mit jenen des Trimesters davor vergleicht, fällt auf, dass die Preise für Gas und Strom auf dem geschützten Markt deutlich gesunken sind: Die Preise für Strom um mehr als 16 Prozent, die für Gas sogar um über 19 Prozent. Dennoch müsse man viel tiefer in die Tasche greifen als letztes Jahr, erklärt Gunde Bauhofer von der Verbraucherzentrale, beim Strom seien es 530 Euro für eine vierköpfige Musterfamilie beim Gas seien es knapp 850 Euro.

Dennoch gibt es auf dem Markt unterschiedliche Angebote. Wechseln kann man jederzeit, betont Bauhofer. Allerdings sollte man sich nichts telefonisch aufschwatzen lassen und sich sicherheitshalber bei Fachleuten informieren. 

ka ge

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Umwelt