Tagesschau
03. Februar 2023 aktualisiert um 22:06
Tourismus

Wintersaison

Abfahrt für den Direktzug Rom – Innichen

Der Nacht-Intercity wird die italienische Hauptstadt mit dem Pusterer Skiort verbinden. Dazu kommen neue Regionalzüge Bozen - Trient.
Quelle © Facebook/Martin Ausserdorfer Da war es nur ein Test: Jetzt steht Innichen - Rom im Winterfahrplan
Da war es nur ein Test: Jetzt steht Innichen - Rom im Winterfahrplan
Die Bahngesellschaft Trenitalia hat in Mailand den Winterfahrplan mit zahlreichen Neuerungen vorgestellt. Nach Testfahrten entschied sich Trenitalia für einen Nacht-Intercity zwischen Rom und Innichen am Wochenende. Im Direktzug wird ein Abendessen gereicht. Der Tag bleibt für das Pistenvergnügen.

Mehr Züge in der Region und im Fernverkehr

Die wichtigste Neuerung im Regionalverkehr: samstags fahren elf Züge mehr auf der Strecke Bozen – Trient, an Sonn- und Feiertagen sogar 15. Auf der Langstrecke fahren wochentags zehn Frecciarossa- und Frecciargento-Züge zwischen Bozen und Rom sowie zwei Frecciarossa-Züge von und nach Mailand.
 
Trenitalia erweiterte das Angebot gerade für den Weihnachtsurlaub in ganz Italien.

rd

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Tourismus