Tagesschau
02. Februar 2023 aktualisiert um 12:49
Religion

Todesfall

Ältester Priester der Diözese 96-jährig verstorben

In der Nacht auf heute ist der Priester Vittorino Dallapè im Alter von 96 Jahren verstorben. Dallapè war der älteste Diözesanpriester.
Quelle © Diözese Bozen-Brixen Diözesanpriester Vittorino Dallapé
Diözesanpriester Vittorino Dallapé
Im Alter von 96 Jahren ist in der Nacht auf heute der Priester Vittorino Dallapè verstorben. Dallapè war der älteste Diözesanpriester und wirkte 50 Jahre als Seelsorger in Bozen, davon 38 Jahre lang in der Pfarrei Dreiheiligen.

Vittorino Dallapè wurde am 29. November 1926 in Stravino (Trentino) geboren und am 29. Juni 1950 in Trient zum Priester geweiht. Zwischen 1950 und 1954 wirkte er als Kooperator in der Diözese Trient in Villa Lagarina und Poro.

Von 1954 bis 1965 war Dallapè Kooperator in der Bozner Pfarrei Don Bosco und von 1965 bis 1966 in Regina Pacis, ebenfalls in Bozen. Im Jahr 1966 wurde Dallapè Pfarrer in Dreiheiligen in Bozen-Gries, wo er bis 1990 tätig war. Von 1995 bis 2004 wirkte er noch als Kooperator in Dreiheiligen. Im Jahr 2004 ging Dallapè in den Ruhestand.

Der Trauergottesdienst für Vittorino Dallapè findet am kommenden Dienstag, 31. Jänner, um 14 Uhr in der Dreiheiligen-Kirche statt, in der Folge wird er in Bozen beerdigt.

ds

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Religion