Tagesschau
19. Oktober 2021 aktualisiert um 21:54
Gesundheit

Volkskrankheit Alzheimer: Die Infomesse

Weltweit leiden 25 Millionen Menschen an Alzheimer. In Südtirol immerhin 13.000. Informationen zum Welt-Alzheimer-Tag.

Demenz ist keine Krankheit, die nur die Betroffenen betrifft. Denn wenn die Krankheit in einer Familie einzieht, leiden auch die Angehörigen mit, zumal viele Erkrankte zu Hause gepflegt werden. Die häufigste und bekannteste Form der Demenz ist Alzheimer. Um auf diese Volkskrankheit aufmerksam zu machen und Hilfe anzubieten, veranstaltet die Alzheimer Vereinigung Südtirol an diesem Montag und Dienstag eine Infomesse in Terlan.

Die Anzeichen

Wenn ein Familienmitglied oder eine Freundin oder ein Freund immer wieder dieselbe Frage wiederholt oder nicht mehr weiß, wie die TV-Fernbedienung funktioniert, dann könnte dies ein Anzeichen für die immer häufiger auftretende Volkskrankheit sein. In Südtirol leistet die Alzheimer-Vereinigung seit über 20 Jahren Hilfe. Im Morgengespräch auf Rai Südtirol hat der Präsident der Alzheimer-Vereinigung, Ulrich Seitz, mit Marus Kaserer über die Zunahme der Krankheit in Südtirol, über die Schwierigkeiten in der Pandemie und über Forderungen an die Politik gesprochen.

Die Informationen

Die Infomesse läuft Montag und Dienstag am Sohler-Hof in Terlan. Dabei gibt es Fachvorträge und die Gelegenheit mit Betroffenen und Experten ins Gespräch zu kommen. Davon abgesehen, kann man sich täglich zwischen 7 bis 22 Uhr unter der Grünen Nummer 800 660 561 Informationen einholen.
 
(mk)

					

Leseempfehlungen


					
						

Mehr Audiofiles zu Gesundheit