Tagesschau
23. Oktober 2019 aktualisiert um 22:35
Chronik

Das Unwetter richtete im Burggrafenamt Schäden an

Nach den ungewöhnlich heftigen Windböen am Dienstag Abend rückten die Feuerwehren im Burggrafenamt und Vinschgau zu rund 30 Unwettereinsätzen aus.

In Meran sind eine deutsche Touristin und ihr Kind am Dienstag Abend von einem umstürzenden Baum schwer verletzt worden. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Bozner Krankenhaus gebracht, die Mutter ins Krankenhaus von Meran (wir haben berichtet).

Unwetterschäden gab es nach den ungewöhnlich heftigen Windböen auch in Marling und in Dorf Tirol, da wurde die Forststraße nach Longfall von Bäumen versperrt. Im Vinschgau gab es starken Hagel, in Langtaufers verlegte eine Mure die Landesstraße, in Pawigl wurde eine Stromleitung beschädigt. 

Die Freiwilligen Feuerwehren im Burggrafenamt und Vinschgau rückten gestern Nachmittag und am Abend rund 30 Mal zu Unwettereinsätzen aus. 

(ep)

					

Leseempfehlungen


					
						

Mehr Bilder zu Chronik