Tagesschau
13. August 2022 aktualisiert um 17:07
Umwelt

Züchterin verzweifelt und gibt auf

Irene Stafler und ihr Mann stehen nach dem Riss ihrer Schafe unter Schock. Jetzt denken sie daran, ihre Zucht einzustellen.

Seit 18 Jahren haben Irene Stafler und ihr Mann in Mauls die sogenannten Jura-Schafe gezüchtet. Mit Erfolg. Es gab Ausstellungen, Preise und alles, was für einen erfolgreichen Züchter dazu gehört. Dabei haben die Staflers nie die Arbeit gescheut, die dahinter steckt. Allerdings: den Wolf gefürchtet haben sie beide.

Wolfstreffen in Stilfes als Wendepunkt

Als sich die Wipptaler Bauern Anfang April zu einer Informationsveranstaltung traen, waren die Staflers als Züchter auch dabei. Und nachdem sie die ganzen Geschichten gehört hatten, nahmen sie sich schon damals vor, dass sie bei einem entsprechenden Zwischenfall nicht weitermachen.

„Wenn unsere Schafe gerissen werden, ist das Thema Zucht für uns erledigt.“

Nun ist es tatsächlich dazu gekommen. Auch wenn die offiziellen Ergebnisse der Analysen erst noch kommen müssen, für Irene Stafler besteht kein Zweifel: das war der Wolf. Und damit steht auch ihre Entscheidung.

„Das Thema Schaf ist mit dem heutigen Tag für mich abgehandelt“ (Irene Stafler)

Sicher ist: das Thema Wolf ist nach diesem Zwischenfall alles andere als abgehandelt.
 
(zb)

					

Leseempfehlungen


					
						

Mehr Videos zu Umwelt