Tagesschau
21. August 2019 aktualisiert um 14:18
Wissenschaft und Technik

Der Tag der Mondlandung: Die Tagesschau von 1969

Die Tagesschau vom 21. Juli 1969: die Ereignisse kurz nach der Mondlandung, die Übertragungsprobleme und der teuerste Rucksack der Welt.

Am 21. Juni 1969 landete zum ersten Mal eine bemannte Raumfähre auf dem Mond. Nach mehreren Vorbereitungs-Missionen war "Apollo 11" am 16. Juli 1969 mit einer Saturn V-Rakete zum Mond gestartet. An Bord waren Neil Armstrong, Edwin "Buzz" Aldrin und Michael Collins. Mit der Mondfähre "Eagle" landeten die Astronauten am 21. Juli auf dem Erdtrabanten und stiegen einige Stunden später aus.

In der Tagesschau vom 21. Juli 1969 berichtete Uwe Ladinser aus Rom über die ersten Ereignisse nach der Landung, über die Übertragungsprobleme bei der Trennung von „Eagle“ und Apollo 11“, sowie über den teuersten Rucksack der Welt.

(fm)

					

Leseempfehlungen


					
						

Mehr Videos zu Wissenschaft und Technik