Tagesschau
05. Juli 2020 aktualisiert um 20:45
Wirtschaft und Arbeit

Ostermenü aus dem geschlossenen Gasthaus

Die Gaststätten sind derzeit geschlossen. Mit einem Lieferservice verwöhnen erfinderische Gastwirte ihre Kunden aber auch bei geschlossenem Betrieb.

Bei Anna Matscher im Tisener Gasthaus zum Löwen ist am Ostersonntag normalerweise Hochbetrieb. 50-70 Essen gehen da in die Gaststube. Heute ist dort geschlossen - in der Küche hat man trotzdem alle Hände voll zu tun - mit Maske und Handschuhen. Denn schon vor drei Wochen hat man hier auf Hauslieferung umgestellt und etwa dreißig Essen sind es jetzt zu Ostern. Zu Ostern gibt es Lamm oder Roastbeef.

Nicht nur bei der Verpackung muss sich Anna Matscher etwas einfallen lassen, genaue Anweisungen für den letzten Schliff werden auch noch dazu geliefert, damit alles fast wie im Gasthaus genossen werden kann - dann kommen die Gerichte in eine Kiste und werden zu den Kunden nach Hause geliefert.

Ein etwas bescheideneres Transportmittel benutzt Stefano Cesaro in Bozen. Aber auch seine Kunden erwarten ihn sehnsüchtig, um ihr Osteressen mit frischen Pastaspezialitäten genießen zu können.

Über soziale Netzwerke wirbt er für seinen Lieferservice. Frische Tortelini, mit besten Zutaten, eine gute Lasagne - speziell ein italienisches Osteressen wäre ohne das unvollständig. Und Stefano kann der neuen Situation auch etwas abgewinnen. Die Pastalieferung könnte auch nach der Krise noch nützlich sein.

Not macht eben erfinderisch - auch in Coronazeiten.

(gd/pm)  

					

Leseempfehlungen


					
						

Mehr Videos zu Wirtschaft und Arbeit