Tagesschau
18. Mai 2022 aktualisiert um 18:29
Politik und Institutionen

Brennergrenze

Luis Durnwalder: „Österreich öffnet Grenzen zu Italien am 15. Juni“

Österreich öffnet laut Altlandeshauptmann Durnwalder seine Grenzen zu Italien am 15. Juni. Das sagte Durnwalder der Agentur AGI.
Quelle © Rai Tagesschau  Altlandeshauptmann Luis Durnwalder
Altlandeshauptmann Luis Durnwalder
Das Datum geisterte schon seit einigen Tagen durch die Medien. Am 15. Juni sollten die Grenzen innerhalb der Europäischen Union öffnen. Dafür gibt es Stimmen aus Deutschland und auch aus Italien. Österreich fehlte in diesem Chor.

Daher gab es von vielen Seiten Druck auf die Regierung in Wien.

Altlandeshauptmann Luis Durnwalder nannte nun das entscheidende Datum. Der Agentur AGI sagte Durnwalder wörtlich: „Am 15. Juni wird es eine Öffnung der Grenzen zu Italien geben.“ Durnwalder erklärt dann, dass eine bloß regionale Öffnung kaum umsetzbar sei und eingehende Personenkontrollen nötig machen würde. Das würde lange Wartezeiten zur Folge haben.

Durnwalder betont dann auch den wirtschaftlichen Vorteil einer solchen Grenzöffnung. Österreich öffne die Grenzen zu Deutschland, weil die 80 Millionen Deutschen gerne reisen. Es wäre absurd die Grenzen nach Süden nicht zu öffnen. Auch eine große Zahl von Italienern reise nach Österreich.

Die Quelle, woher Durnwalders Informationen kommen, bringt die Agentur AGI nicht.

Auf Nachfrage von Rai Südtirol erklärte Durnwalder, er habe das Datum aus öffentlichen Erklärungen verschiedener Politiker abgeleitet. Er halte daher eine Öffnung am 15. Juni für wahrscheinlich. Dass er über vertrauliche Informationen verfüge, verneinte er. 

Landeshauptmann Arno Kompatscher wollte sich auf Nachfrage nicht auf ein Datum festlegen. Er sagte, die Regierung in Wien werde am Dienstag oder Mittwoch im Sinne Südtirols entscheiden.

(pm) 
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen