Tagesschau
19. August 2022 aktualisiert um 11:31
Verkehr und Straßenzustand

Reiseverkehr

Brennerautobahn: Mehr Verkehr als vor der Corona-Krise

Auf der Brennerautobahn waren an diesem Wochenende mehr Fahrzeuge unterwegs als im bisherigen Rekordjahr 2019. Wer kann, sollte die Autobahn an den Sommerwochenenden meiden.
Quelle © Ansafoto Ein Bild, dass es in diesem Sommer wieder regelmäßig geben wird: Stau auf der A22.
Ein Bild, dass es in diesem Sommer wieder regelmäßig geben wird: Stau auf der A22.
Laut dem Präsidenten der A22 Hartmann Reichhalter sind an der Mautstelle Sterzing am Samstag und Sonntag zwischen 27.000 und 28.000 Fahrzeuge gezählt worden. Dies bedeute einen Verkehrs-Zuwachs von 3 Prozent im Vergleich mit 2019. Das Jahr vor der Corona-Krise war der bisherige Rekordhalter in Sachen Verkehr auf der Brennerautobahn.
 
Am ersten von insgesamt sieben als SCHWARZ gekennzeichneten, besonders verkehrsintensiven Wochenenden dieses Sommers kam es entlang der A22 immer wieder zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

Die Sommer-Wochenenden meiden

Bis Ende August gilt für alle Samstage in beiden Richtungen die Prognose „sehr starker Verkehr“. Die Sonntage sind durchweg ROT eingefärbt, was „starker Verkehr“ bedeutet, die ersten beiden August-Sonntage sind dann in nördlicher Richtung SCHWARZ, ab Mitte August betrifft dies dann die Südspur der Brennerautobahn.
 
Wer nicht unbedingt verreisen muss, sollte die Autobahn an diesen Tagen meiden oder auf die frühen Morgenstunden bzw. die späten Abendstunden ausweichen.

(al/hp)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Verkehr und Straßenzustand